Zusatzqualifikation Pflegedienstleitung

Die Pflegedienstleitung…

…in einer Senioren- und Pflegeeinrichtung oder einer ambulanten Pflegeeinrichtung ist Mitglied der Betriebsleitung und insofern an gesamtbetrieblichen Entscheidungen beteiligt. Die Zusatzqualifikation wendet sich an Absolventen/-innen, die den Lehrgang zur Wohnbereichsleitung an der BAK – Die Bildungsakademie (oder an einem anderen Fortbildungsinstitut) erfolgreich abgeschlossen haben und zusätzliche Kenntnisse für die Leitung des Pflegedienstes in einer Senioren- und Pflegeeinrichtung erlangen und nachweisen möchten.

Infomaterial KursbeginnOnline Anmeldung

 Die Zusatzqualifikation
Die Theoriestunden des Lehrgangs unterteilen sich in Präsenzunterrichte, selbstgesteuerte Eigenstudiumsphasen und projektbezogenes Arbeiten. Die Aufteilung wird von der Akademieleitung vorgenommen. Die Inhalte bauen auf den erworbenen Kenntnissen des absolvierten WBL-Lehrgangs auf. Die Präsenzzeit wird mit einer Wiederholung der bekannten Inhalte begonnen und dann vertieft.Der Unterricht entspricht den Methoden der Erwachsenenbildung. Teile des Präsenzunterrichtes können kursübergreifend angeboten werden.

Der Teilnehmer erhält zum Ende des Lehrgangs ein Zertifikat,das die erfolgreiche Teilnahme an dieser Zusatzqualifikation bestätigtund die Qualifikation zur Leitung des Pflegedienstes einerSenioren- und Pflegeeinrichtung nachweist.

Teilnehmen können…
…Interessenten mit einem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs Wohnbereichsleitung an der BAK – DIE BILDUNGSAKADMEMIE oder an einem anderen Fortbildungsinstitut, unter Vorlage der Lehrgangsinhalte. (Über die Aufnahme entscheidet die Akademieleitung.)

Rahmenbedingungen
Dauer: ein Semester – ca. 6 Monate, berufsbegleitende Teilzeitweiterbildung.
Umfang: ca. 200 Theoriestunden, aufgeteilt in Präsenz und Selbststudienphasen.
Aufnahme: einmal jährlich, sofern die notwendige Mindestteilnehmerzahl erreicht wird.
Unterricht: zweimal wöchentlich, je nach Schulungsort in unterschiedlicher Kombination, jeweils von 17.00 bis 21.00 Uhr, außer an Feiertagen. Einzelne Unterrichtsanteile können ganztags bzw. am Wochenende durchgeführt werden. (Das mögliche Ausweichen auf Sonntage oder andere Wochentage erfolgt nach Rücksprache mit den Kursteilnehmer/-innen).
Unterrichtsfreie Zeit: Weihnachtsferien, Kar- und Osterwoche, die ersten vier Wochen der Sommerferien und die erste Woche der Herbstferien.

Das lernen Sie
I     Arbeitsrecht
II    Grundlagen der BWL im Sozialwesen
III   Rhetorik
IV   Verwaltung/Kooperation
V    Personalwirtschaft
VI   Rechtsgrundlagen der Altenpflege
VII  Sozialrecht
Näheres regelt die jeweils aktuelle Prüfungsordnung.
Änderungen vorbehalten

Für dieses Angebot gelten landesrechtliche Besonderheiten!!

Wir empfehlen eine Anmeldung frühzeitig vor dem Lehrgangsbeginn. Die Bestätigung der Aufnahme kann erst nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen erfolgen.

Dieser Kurs hat die Nummer: PDLA21
Hier finden Sie unsere Prüfungsordnungen.