Fachkraft Palliativpflege

Die Fachkraft Palliativpflege…

…ist besonders qualifiziert für den Umgang mit schwerstpflegebedürftigen Menschen – eine Fähigkeit, die heute durch das zunehmend hohe Alter der zu Betreuenden immer wichtiger wird. Denn zu der pflegerischen Tätigkeit kommt häufig noch die Begleitung von Angehörigen hinzu. Der Lehrgang zur Fachkraft Palliativ-Pflege befähigt die Absolventen dazu, mit den besonderen Situationen von mehrfacherkrankten Klienten, Schmerzpatienten und Menschen in der letzten Lebensphase unterstützend und mit innerer Gelassenheit umzugehen.

Infomaterial KursbeginnOnline Anmeldung

Die Weiterbildung
Die Teilnehmer setzen sich mit ihrer Rolle als Palliativpflegende auseinander.
Spezielle Pflegetechniken und deren angemessener Einsatz werden erlernt und in der Praxis umgesetzt. Kenntnisse über den Umgang mit Lebenskrisen werden in konkreten Situationen erprobt. Die Teilnehmer lernen verschiedene Kommunikationsformen zur Unterstützung von Verarbeitungsprozessen kennen, dazu Grundkenntnisse zu Gesprächsführung und Beratung. Sie beschäftigen sich mit den Ängsten von Angehörigen und der Auseinandersetzung mit diesen Ängsten.

Der Lehrgang ist so gestaltet, dass die Teilnehmer ihre eigene Lebenserfahrung, Berufsausbildung und -praxis in den Unterricht mit einbringen und so ihre Lernprozesse selbstverantwortlich gestalten.

Teilnehmen können…
…Altenpfleger/-innen, Kinderkrankenschwestern/Krankenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen mit mindestens einjähriger Berufspraxis nach staatlicher Anerkennung bzw. Berufsabschluss,
…Ausnahmen sind auf Antrag möglich.

Rahmenbedingungen
Dauer: ein Semester – ca. 6 Monate, berufsbegleitende Teilzeitweiterbildung.
Umfang: ca. 160 Theoriestunden, aufgeteilt in Präsenz- und  Selbststudienphasen. Dazu werden 80 Theoriestunden für die Hausarbeit angesetzt.
Aufnahme: zweimal jährlich, zur Zeit im Frühjahr und im Herbst.
Unterricht: zweimal wöchentlich, je nach Schulungsort Montag/Mittwoch, Montag/Donnerstag, oder Dienstag/ Donnerstag, jeweils von 17.00 bis 21.00 Uhr, außer an Feiertagen.
Wochenende: Ein Unterrichtswochenende von Freitag, 16.00 Uhr bis Sonntag, 16.00 Uhr. Die Teilnahme ist obligatorisch.
Unterrichtsfreie Zeit: Weihnachtsferien, Kar- und Osterwoche, die ersten vier Wochen der Sommerferien und die erste Woche der Herbstferien.

Das lernen Sie
I   Die körperlichen Aspekte der Pflege
II  Die psychosozialen Aspekte der Pflege
III Die spirituellen und kulturellen Aspekte der Pflege
IV  Die ethischen Aspekte in der Pflege
V   Die organisatorischen Aspekte in der Pflege
VI  Stressbewältigung in der Pflege
VII Besuch einer bestehenden Einrichtung
(Hospiz/Palliativstation)
(Änderungen vorbehalten)

Dieser Kurs hat die Nummer: PAL 10
Hier finden Sie unsere Prüfungsordnungen.