Einrichtungsleitung

Weiterbildung zur Einrichtungsleiterin/zum Einrichtungsleiter

Einrichtungsleiterinnen und Einrichtungsleiter tragen große Verantwortung im Pflegealltag. Das Berufsbild der Heimleitung/Einrichtungsleitung beinhaltet die Fachgebiete Betriebswirtschaftslehre, Verwaltung, Mitarbeiterführung, Personalverwaltung, die bewohnerbezogenen Aufgaben und die juristischen Rahmenbedingungen. Als Einrichtungsleiter/ Einrichtungsleiterin verantworten Sie sowohl die strategische Planung als auch die Analyse der betriebswirtschaftlichen Vorgänge und Abläufe in Ihrer Einrichtung. Hinzu kommt die Kommunikation mit den Pflegekräften und den Kunden sowie deren Angehörigen. Unsere praxisnahe Weiterbildung erleichtert Ihnen durch das erlernte Fachwissen den Führungseinstieg in die Einrichtungsleitung. Die Praxiserfahrung unserer Dozenten gibt Ihnen zuverlässige Rückenstärkung.

Infomaterial  KursbeginnOnline Anmeldung

Die Weiterbildung beinhaltet:

I  Grundlagen der Betriebswirtschaft
II Rechtliche Grundlagen
III Führung und Leitung
IV Soziologisch-medizinische Grundlagen
V Projektarbeit/Abschlussarbeit

Ergänzend zum Vortrag des Dozenten sind Diskussionen, Gruppenarbeiten, Fallstudien und Rollenspiele fester Bestandteil unserer Kurse. In Projektarbeiten und in Ihrer Abschlussarbeit sowie im Abschlusskolloquium helfen wir Ihnen dabei, das theoretische Wissen nochmals für die praktische Anwendung zu vertiefen. Ein Zertifikat bescheinigt Ihre Qualifizierung für die Einrichtungsleitung nach den jeweiligen rechtlichen Regelungen der Bundesländer. Es ist Ihre Visitenkarte bei Bewerbungen um Leitungsstellen.

Die Weiterbildung ist konzipiert für:

  • Altenpfleger/Altenpflegerinnen, Krankenschwestern/Krankenpfleger, Gesundheitspfleger / Gesundheitspflegerinnen mit zweijähriger Berufspraxis nach dem staatlich anerkanntem Berufsabschluss
  • Mitarbeiter mit abgeschlossenem sozial- und / oder betriebswirtschaftlichem Studium oder graduierten Ausbildungen z.B. in der Sozialarbeit und der Pädagogik
  • Verwaltungsangestellte oder kaufmännische Mitarbeiter mit staatlich anerkanntem Abschluss und zweijähriger Berufspraxis (leider in NRW gemäß WTG-NRW nicht möglich!)

 Rahmenbedingungen:

  • Dauer: drei Semester – ca. 1,5 Jahre, berufsbegleitend
  • Umfang: ca. 720 Theoriestunden, aufgeteilt in Präsenz- und Selbststudienphasen
  • Aufnahme:  Frühjahr und Herbst
  • Unterricht: zweimal wöchentlich, entweder Montag / Mittwoch oder Montag / Donnerstag, jeweils von 17 bis 21 Uhr. Einzelne Unterrichtsanteile können ganztags bzw. am Wochenende durchgeführt werden.
  • Die Fachbereiche „Mitarbeiterführung“ und „Rhetorik“ finden an einem Wochenende statt: freitags 16.00 bis 21 Uhr und samstags 9 bis 17 Uhr

Für dieses Angebot gelten landesrechtliche Besonderheiten!!

Wir empfehlen eine Anmeldung frühzeitig vor dem Lehrgangsbeginn. Die Bestätigung der Aufnahme kann erst nach Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen erfolgen.

Dieser Kurs hat die Nummer: EL 01
Hier finden Sie unsere Prüfungsordnungen

Weiterbildung Hessen e.V.Das könnte Sie auch interessieren: