Auffrischungskurs/Pflichtfortbildung für Betreuungskräfte (gem. §§ 43b, 53c SGB XI) (m/w/d)

  • Kursnummer: BEA 30
  • Typ:
  • Kursbeginn: 08.12.20 (Online), 15.12.20 (Online)
  • Standorte:
  • Gesamtgebühren: 250,- € für beide Tage / 125,- € für einzelne Tage

In den Richtlinien nach § 87b Abs. 3 SGB XI werden regelmäßige Fortbildungsmaßnahmen gefordert. Im § 4 Qualifikation der Betreuungskräfte (4) wird benannt, „mindestens einmal pro Jahr eine zweitägige Fortbildungsmaßnahme“. Dies entspricht 16 Unterrichtseinheiten. Wir bieten die Fortbildungen in unserem bewährten Unterrichtsablauf an. Das heißt, die Fortbildungen finden an zwei Tagen statt und umfassen pro Tag acht Unterrichtseinheiten. Die Fortbildungsreihe umfasst somit zwei Tage jeweils von 08.30 bis 16.00 Uhr.

Themen

+

Wir bieten folgende Themenbereiche an:

  • Kommunikation unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen an den Umgang mit Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  • Auffrischung in den Kenntnissen über Demenzerkrankungen, psychische Erkrankungen, geistige Behinderungen sowie typischen Alterserkrankungen
  • Anforderungen an die Pflege und Pflegedokumentation
  • Hygieneanforderungen im Zusammenhang mit Betreuungstätigkeiten
  • Rechtskunde (Haftungs- und Betreuungsrecht, Schweigepflicht und Datenschutz)
  • Ernährung und Beschäftigung im Alter und bei Menschen mit Demenz
  •  Bewegung für Menschen mit Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen
  • Kommunikation und Zusammenarbeit mit den an der Pflege Beteiligten und Angehörigen
  • Richtiges Verhalten bei Notfällen

Organisation

+

Die Durchführung des Theorieunterrichtes erfolgt ausschließlich über Online-Unterricht. Die Unterrichtseinheiten werden ergänzt durch selbstgesteuerte Lernphasen (Heimstudium). Grundsätzlich können Teile des Theorieunterrichtes kursübergreifend angeboten werden.

Infomaterial anfordern



    Jetzt anmelden!

      FrauHerr




      Gewünschter Kursbeginn

      Fördermittel für die Weiterbildung werden beantragtKostenübernahme durch den ArbeitgeberTeilzahlung per BankeinzugTeilzahlung per ÜberweisungDie Teilnahme wird vom Arbeitgeber (mit-)veranlasstder Arbeitgeber übernimmt (teilweise) die Kostenes erfolgt eine (ggf. teilweise) Freistellung durch den Arbeitgeber für die TeilnahmeDie Teilnahme erfolgt ausschließlich auf eigene Veranlassung

      Bewerbungsrelevante Unterlagen
      (optional, PDF, maximal 4MB)



      Nach oben